Standpunkt vom 24. Februar 2012

Trendprognose Webdesign

Single-Page-Websites

Spielraum für faszinierende Markenerlebnisse

Man sieht sie immer häufiger im Web: Internetauftritte, die nur aus einer einzigen, meist langen Seite bestehen. Diese sogenannten Single-Page- oder One-Page-Websites verlinken nicht wie herkömmliche Online-Portale auf Unterseiten, sondern stellen den kompletten Inhalt auf einer Seite dar. Gerade für Unternehmen wird diese Form der Darstellung zunehmend wichtiger, da sich Marken und Produkte so besonders flexibel und interaktiv in Szene setzen lassen. Denn Single-Page-Websites konzentrieren sich aufs Wesentliche und lassen daher mehr Freiraum für Kreativität und Interaktion. Sie bieten viel Platz für multimediale Inszenierungen durch Bild, Video und Ton und stellen den Joy of Use, also den Spaß der Nutzer in den Vordergrund. Verspieltere Layouts sowie großflächigere Hintergrundbilder informieren und animieren zugleich. Der User lässt sich stärker emotional einbinden und beschäftigt sich intensiver und auch länger mit den Inhalten der Website.

Neue Sichtweisen dank Smartphones und Tablet-PCs

Möglich sind Single-Page-Websites auch dank neuer mobiler Geräte wie Smartphones und Tablet-PCs, die das Nutzerverhalten entscheidend verändert haben. Bis vor wenigen Jahren sollten User möglichst nicht horizontal oder vertikal scrollen müssen. Webdesigner versuchten daher alle relevanten Inhalte im sichtbaren Bereich einer Website zu zeigen. Das ging häufig zu Lasten von Design und Usability. Inzwischen sind die User daran gewöhnt, die Inhalte auch auf einem vertikal ausgerichteten Bildschirm zu sehen. Und Scrollen ist nicht mehr verpönt, sondern macht Spaß. Denn die Interaktion mit Webinhalten auf Smartphones und Tablet-PCs folgt eigenen Regeln. Wir drehen nicht mehr mühsam am Mausrad, sondern bedienen die Geräte intuitiv. So navigieren wir mit einem Fingerwisch durch eine Webseite oder zoomen sie per Fingerspreizen heran. Lange Seiten wirken dadurch intuitiver und dynamischer als Seiten, die sich nicht "bewegen" lassen.

Spannende Markenauftritte durch facettenreicheres Design

Single-Page-Websites eignen sich besonders für Produkt- oder Kampagnen-Websites mit einer eher zugespitzten Thematik. Sie können auch aus mehreren separaten Inhaltsbereichen bestehen - fünf oder sechs sind bei den meisten Single-Page-Websites gängig. Der Gestaltung sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Dank neuer technischer Entwicklungen wie HTML 5, CSS3 oder JavaScript lassen sich Inhaltsbereiche ein- und ausblenden oder ersetzen die traditionelle Verlinkung auf Unterseiten. Sehr populär sind Slide-Shows, außergewöhnlich interaktive Tool-Tipps oder Vergrößerungen einzelner Seitenelemente, die andere Inhalte überlappen oder verdrängen (Unfolds oder Drill Downs). Auch Parallax-Scrolling, eine Art beweglicher 3D-Effekt für den Hintergrund von Webseiten, ist beliebt. Eine Seite besteht somit aus einer Vielzahl von Informationsebenen, die der Besucher selbstständig und intuitiv erforschen kann. Auch komplexere Inhalte lassen sich so für den User besser begreifbar aufbereiten.

Ein weiterer Vorteil von Single-Page-Websites ist, dass sich verschiedene Inhaltsbereiche unterschiedlich gestalten, gliedern und visuell deutlich voneinander absetzen lassen. Sie brechen mit der Vorgabe, den User visuell durch ein einheitliches Design zu leiten und ihm nach dem Klick auf einen Link zu bestätigen, dass er sich noch immer auf derselben Webpräsenz befindet. Stattdessen lehnen sich Single-Page-Designs an das Editorial Design an und bieten Designern und Nutzern einen viel größeren Freiraum als herkömmliche Webseiten. Das Markenerlebnis wird vielseitiger, bunter und offener. Alle diese Eigenschaften und Vorzüge machen Single-Pages zur nächsten Generation von Produkt- und Kampagnen-Microsites im Multiplattform-Web, also für Desktops, Tablet-PCs und Smartphones. Durch experimentelleres Design, verbesserte Usability und Barrierefreiheit haben sie das Potenzial, ein zeitloses und faszinierendes Markenerlebnis zu schaffen.

Neueste Single Pages:

kinderueberraschung.de
beetle.de
smartusa.com
evolutionofweb.appspot.com
nikebetterworld.com

Ihre Ansprechpartnerin:

Sandra Dennhardt

Triplesense Reply GmbH
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
Telefon: 069.90 43 01-0

E-Mail: triplesense@reply.de