Referenz

ab 2005 | Deutsche Bahn AG | E-Commerce-Plattform

E-Commerce-Plattform - Online-Bestellung von Zeitkarten

Herausforderung

Die Deutsche Bahn wollte eine E-Commerce-Plattform schaffen, mit deren Hilfe Nutzer komfortabel Zeitkarten, Jobtickets oder Verbund-Abos online bestellen können. Parallel dazu sollte eine Anbindung an Firmen-Intranets und diverse Systeme der Bahn möglich sein. Wichtig waren eine hohe Benutzerfreundlichkeit für die DB-Abo-Center, Firmenkunden und Privatkunden.

Lösungen

Verschiedene Konzepte - ein Sicherheitskonzept, maximale Skalierbarkeit der Anwendung, Konzept für die Datenschnittstellen, einfache Bestell- und Backendprozesse sowie Pflegbarkeit - dienten als Basis für die Umsetzung eines flexiblen Systems, das die Online-Bestellung und -Bearbeitung von Abonnements, Jobtickets der Deutschen Bahn und zahlreichen Verkehrsverbunden abwickelt. Die webbasierte Komplettlösung wurde an das Vertriebssystem der Deutschen Bahn angeschlossen und stellt für Bestellungen die Tarif- und Verbindungsdaten bereit. Schnittstellen zu hochsicheren Firmen-Intranets sind möglich. Für das Landesamt für Besoldung und Versorgung Baden-Württemberg (LBV) wurde bspw. ein Orderprozess mit umfassenden Sicherheitsanforderungen entwickelt: 350.000 Beamte und Angestellte können Jobtickets per Intranet bestellen.

Technologien

Server: Linux/Apache, Datenbanken: MySQL
Programmiersprachen: Java/J2EE, XHTML, PHP, XML, Einsatz von JavaScript, SSL, CSS, SOAP, Web Services, Smarty Template Engine, ConnectDirect, Systemumgebung: Zend Framework

Specials

  • Intranet-Integration in heterogene Systemlandschaften
  • Schnittstellenentwicklung
  • Einfaches Administrations-Backend
  • Sicherheits- und Systemkompatibilität
  • Verbundübergreifende Online-Abo-Tickets
  • Rechtesteuerung und Produktverwaltung für Abo-Center
  • JobTickets per FIS-Verfahren

Fazit

Die Deutsche Bahn sichert sich mit der E-Commerce-Plattform einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Vertriebspartnern: Die Online-Bestellung und -Verarbeitung sparen Zeit und Kosten für Servicecenter oder telefonische Beratung. Über die E-Commerce-Plattform können Zeitkarten von mehr als 30 regionalen Verkehrsverbünden bestellt werden. Die Betreuung läuft fortwährend. Großunternehmen wie Siemens, Daimler Chrysler, die Bundesbank sowie Endverbraucher bestellen Abonnements über die Plattform. Ein umfassendes Sicherheits- und Datenschutzkonzept gewährleistet die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

Fakten